Die Heilpraktikerin für die ganze Familie



Clustermedizin

Clustermedizin ist ein hochmodernes Therapieverfahren mit umfangreicher Diagnostik, welches seine Wurzeln in der Spagyrik hat.

Der Philosoph und Alchemist Prof. Ulrich Jüren Heinz forschte jahrelang im Bereich der Spagyrik und entwickelte in den 90er Jahren die Clusteranalytik.
Es wird eine Körpersubstanz (z.B. Speichel, Urin, Stuhl, Haare o.a.) des Patienten ins Labor eingeschickt, dort kristallisiert und mithilfe eines Computerprogramms eine ausführliche Analyse erstellt, die ein ganzheitliches Bild seines körperlich, geistig und seelischen Zustandes liefert. Selbst Prägungen in der Familiengeschichte oder im Mutterleib lassen sich so erkennen.

Mit Hilfe der Clusteranalyse lassen sich bereits frühzeitig Krankheitstendenzen erkennen und therapieren - oft schon Jahre bevor sich eine Krankheit manifestiert oder schulmedizinisch nachweisbar wird.

Therapieschwerpunkt ist ein individuell hergestelltes Spray (Wassercluster), welches sehr gezielt die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert.

Zusätzlich kann mit Heilklängen (Klangcluster), Salzen, Wohlfühlsprays oder Bildern gearbeitet werden.

Der Stoffwechsel wird angeregt, der Körper entgiftet, die Psyche kommt in ein gesundes Gleichgewicht und selbst tiefsitzende Konditionierungen oder Blockaden können aufbrechen.

Geeignet ist die Clustermedizin sowohl für gesunde Menschen zur Krankheitsprävention - vom Säugling bis zum älteren Menschen - als auch bei diversen chronischen Erkrankungen. Sie lässt sich problemlos begleitend zu jeder anderen Therapie einsetzen.